RÖBENMALÖR (RÜBENMUS)

Ich weiss nicht, ob es sich hier um ein typisch norddeutsches Gericht handelt, der Name Röbenmalör ist allerdings Plattdeutsch. Vielerorts wird es mit geräuchertem Fleisch und Kochwürstchen zubereitet – aber diese vegetarische Variante ist durchaus zu empfehlen, sehr sättigend, günstig und im Winter ein wunderbarer Vitaminlieferant!

 

Im Kochbuch auf Seite 144

 

1000 g Steckrüben (netto)
800 g Kartoffeln
800 g Möhren
300 ml Wasser
2 Gemüsebrühwürfel
100 ml Sahne

500 g Zwiebeln
Butter und Öl
Salz
Pfeffer

Petersilie, gehackt

Die Steckrüben geschält, die Kartoffeln und die Möhren mit Schale, in grobe Würfel schneiden und mit der Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Ca. 40 Min. leicht köcheln lassen.
Die Sahne dazugießen und mit dem Kartoffelstampfer kräftig durchstampfen.

Die Zwiebeln pellen und hobeln und in dem Fett goldbraun braten, mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Zwiebeln über das Rübenmus geben und mit der Petersilie dekorieren!

Rübenmus

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*