Moringa

Es tauchen ab jetzt immer mal wieder Rezepte auf, die Moringa enthalten. Ich habe es vor einigen Monaten „entdeckt“ und bin gänzlich überzeugt von der gesunden Wirkung dieser Pflanze. Und weil es sich um kein Nahrungsergänzungsmittel (das gehört nicht in die vitalstoffreiche Vollwertkost!) handelt, sondern um ein vollwertiges Lebensmittel, werde ich hier öfter von diesem Wunderbaum berichten. Moringa (botanischer Name Moringa oleifera) besitzt eine so unglaublich hohe Nährstoffdichte, die es sonst in keiner anderen Pflanze gibt. Sie ist eine sehr alte Pflanze und in vielen Ländern als Wunderbaum usw. tituliert. In alten Schriften entdeckt man immer wieder die wundervollen gesundheitlichen Wirkungen dieses Baumes und inzwischen gibt es mehr als 700 Studien über die wertvollen und gesundheitlichen Eigenschaften. Ganz genaue Zahlen und alle Hintergründe erfahren Sie auf der Seite von Moringagarden. Sie erweist sich als eine der nützlichsten und vielseitigsten Pflanzen überhaupt. Alles an der Pflanze ist verwertbar und besitzt Heilkräfte, also Blätter, Blüten, Samen, Früchte, Rinde, Stamm, Harz und Wurzeln können verwendet werden. In Entwicklungsländern und natürlich auch bei uns degenerierten Europäern ist sie ein Garant der Nährstoffversorgung. Als Wasserfilter ist sie optimal, denn die Samen eines einzigen Baumes reichen aus, um ca. 30.000 l Wasser zu filtern und zu trinkbarem Wasser zu machen. Bekannt wurde das Experiment von Dr. Ranga Yogeshwar in der Sendung „Die große Show der Naturwunder“. Auch ich nehme täglich Moringa in gekochter und roher Form zu mir. Das Blattpulver streue ich in meinen Frischkorngericht, Blattschnitt kommt immer in die Mittagsmahlzeiten. Ich brühe mir täglich Tee auf, um ihn über den Tag verteilt zu trinken. Wundern Sie sich also nicht, wenn ich in einigen Rezepte Moringa-Blattschnitt aufführe. Es macht unsere vollwertige Nahrung noch wertvoller. Alle Zutaten in biologischer Qualität erhalten Sie bei Moringagarden, eine Moringa-Farm auf Teneriffa, zu der man vollstes Vertrauen in Art und Weise des Anbaues sowie Vertrieb haben kann. Informieren Sie sich unverbindlich unter Moringagarden. Sollten Sie weitere Fragen oder Interesse an einem Gutschein von Moringagarden über 5 Euro haben, kontaktieren Sie mich bitte per Email.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*